TS Viewer www.ilch.de Gamerzhost Sponsor Yogi 
 
 
 
  Heute: 482  |  Gestern: 475  |  Mitglieder: 9  |  Besucher bisher: 91619  |  ...mehr Kontakt  |  Impressum  
 

YouTube Videos auf unserer Seite
Autor:  Yogi Letzter: Yogi
Die Regel !
Autor:  Yogi Letzter: Yogi
 
Login


    Regist
Menü
News Forum Mitglieder Gbook Links Downloads Gallery Kalender Kontakt Impressum
Clan Menü
Squads Fightus Joinus Wars Awards Regeln History
Shoutbox
King: Dir / euch auch 😊
La Loca: Wünschen allen einen schönen Start ins 1. Adventswochenende
King: 😊
La Loca: Huhu König 😉
King: :-)
Archiv
Sie befinden sich hier: News
LdNNews

Montag 01. 02. 2021 - „Call of Camping“ (?) – Camper ist nicht gleich Camper
„Call of Camping“ (?) – Camper ist nicht gleich Camper

Wer kennt sie nicht in den Weiten von „Verdansk“, aber auch in vielem Multiplayer Maps unterwegs. Die sogenannten Camper sind bei vielen Spielern gehasst, weil vor allem die Spielweise für viele nicht ins Gameplay passt.
Wie definiert man „Camper“ eigentlich ?

Einen Camper verbindet man in der Regel mit einem Scharfschützen, der an einer bestimmten, meist höher gelegenen Position, verharrt, dort auf seine Ahnungslosen „Opfer“ wartet, um ihnen dann, mit einem gezielten „Headshot“, den Gar auszumachen. Im Anschluss wird die Position gewechselt, um bei weiteren, im Umfeld befindlichen Gegnern, nicht auf selber Position entdeckt zu werden. Im waren Leben hat der Scharfschütze noch einen sogenannten „Spotter“ neben sich, der im Position, Entfernung sowie auch Windrichtung zum Ziel weitergibt.



Soweit so gut …

In Modern Warfare: Warzone ist dies natürlich nur bedingt möglich, da vor allem die Positionswechsel aufgrund des herannahenden Gases in Battle Royal, schneller von statten gehen müssen, ohne das ein Schuss auf den Gegner abgegeben werden kann. Auch sind Spotter eher selten, so dass im Team zwar immer wieder Scharfschützen zu finden sind, allerdings eher zum Ausspähen der umliegenden Regionen.
Wie definiert man Camper nun wirklich im Spiel

Der gemeine Camper sitzt in einer Ecke im Haus, an Hauswänden, im Gebüsch oder auf Dächern, um Ihren Gegnern aufzulauern. Noch nicht mal mit den beliebten Scharfschützengewehren ausgestattet, sondern mit MP, Sturmgewehr, Schild und Wurfmessern. Zudem umgeben von Minen oder Claymores, schützt man sich vor heranstürmenden „Schwitzern“, die fluchend versuchen das Gesindel aus dem Haus zu locken, oder mit gezielten RPG- oder Semtex-Einschlägen die Brut auszuräuchern. Dies gelingt eben nicht immer und während der Großteil der Spieler mit taktischem Vorgehen zum Sieg eilen wollen, werden sie nichts ahnend und brutal vom Feld geholt.



Taktisch ? oder doch nur NOOB Verhalten

Aber ist es nicht auch ein taktisches Vorgehen, zumindest in Warzone, sich dem Mittel des Campens zu nutze zu machen, oder ab wann ist es für den anders taktisch vorgehenden Spieler in Ordnung, diese Spielweise an den Tag zu legen ? Die Meinungen hierzu gehen weit auseinander, so dass von Beginn an, die Community gespalten wurde, was dies betrifft.

Auch muss man sicherlich die Spieler betrachten, die vor allem Ihre Waffen auf Gold / Diamant etc. bringen wollen. Hier sind es eben Aufgaben für die Tarnung, die es unabdingbar machen, vor allem im Multiplayer, die Camp-Strategie auszunutzen, und mal ehrlich, wer hat es nicht auch schon so gemacht ?

Quelle:CoDInfoBase


Geschrieben von Yogi


LdNNews

Montag 01. 02. 2021 - Call of Duty: Black Ops Cold War – Frustrierte Spieler wegen Operator Herausforderungen
Call of Duty: Black Ops Cold War – Frustrierte Spieler wegen Operator Herausforderungen

Spieler von Black Ops Cold War sind unzufrieden damit, dass es Operator-Herausforderungen gibt, die man in Warzone absolvieren muss.
Warum der Frust?

Dadurch, dass Cold War mit Warzone verbunden wurde, gibt es einen Haufen neuen Content für Warzone – darunter auch die Operatoren aus dem kalten Krieg. Für viele Spieler, die nur Black Ops Cold War spielen, ist das aber nicht sehr erfreulich. Denn um manche Skins für die Operatoren zu bekommen, muss man zwangsläufig Aufträge in Warzone absolvieren. Und wir reden hier von den „cooleren“ Skins der jeweiligen Operator.

Die Aufträge fangen meistens harmlos an. Bei Stitch zum Beispiel ist die erste Aufgabe: „Schalte 5 Feinde mit C4 aus.“ Hat man dies erfüllt, kommt die nächste Aufgabe mit: „Schließe in Warzone 3 Kopfgeld-Aufträge ab“. Oder ein anderer fängt gleich mit „Gewinne ein 1-gegen-1 Kampf als Gefangener im Gulag“.



Zwei verschiedene Spiele

Eigentlich sollten BOCW und Warzone zwei seperate Spiele sein, die den Fortschritt teilen. Nicht alle Spieler mögen aber den Battle Royal Modus. So kommt bei ihnen das Gefühl auf, dass ihnen etwas vom Content fehlt, der eigentlich im Spiel sein sollte für das sie den Vollpreis bezahlt haben. Der Frust darüber wächst, dass alles verbunden ist, statt individuelle Erfahrungen mit den Spielen zu erhalten.

Was auch erschwerend hinzukommt, sind die Bugs, die den Fortschritt wieder zurücksetzen. So passiert es, dass bei Skins und Waffentarnungen der Fortschritt wieder bei 0 und alles erreichte weg ist.

Der offizielle Black Ops Cold War Subreddit hat einen eigenen Thread, der die Unzufriedenheit der Spieler zeigt. Der Reddit-User Snatisfaction hat seinen Unmut geteilt. Und es gab andere Spieler, die seiner Meinung sind.

Ah, hier ist der Wert meiner 50 (englischen) Pfund, die ich ausgegeben habe um das Spiel zu kaufen, die mir sagen, dass ich ein anderes Spiel spielen soll. Nette Mentalität. Reddit-User Snatisfaction



Manche Spieler werden wahrscheinlich sagen, dass die Aufgaben nur optional sind und die Skins nur kosmetisch, die man eh nicht sieht. Und die Warzone Spieler freuen sich, dass sie die Skins so freischalten können. Aber man sollte trotzdem bedenken, dass Warzone nicht das Hauptspiel ist und die meisten sich Cold War gekauft haben, weil sie keine Lust auf ein weiteres Battle Royal hatten.

Wie auch immer, es liegt am Ende bei den Entwicklern, wie sie damit umgehen. In der Hoffnung , dass die Bugs gefixt werden und die Aufgaben nicht Spielübergreifend bleiben.

Quelle:CoDInfoBase


Geschrieben von Yogi


LdNNews

Montag 01. 02. 2021 - Call of Duty: Black Ops Cold War – Großes Update bringt 40-Spieler-Modus
Call of Duty: Black Ops Cold War – Großes Update bringt 40-Spieler-Modus

Am 04. Feburar bekommt CoD: Black Ops Cold War ein weiteres, großes Update im Rahmen der ersten Season.



Multiplayer

Mit Express, kehrt eine aus Black Ops 2 beliebte Karte wieder ins Spiel zurück. Sie ist fast U-Förmig mit zwei Zuggleisen, die sich um die Haupthalle des Transportzentrums schlingen. Auf dieser Karte könnt ihr viele Nahkämpfe erwarten. Doch beachtet die gläserne Decke, die euch für feindliche Punkteserien anfällig macht. Aber auch Fernkämpfer kommen durch die Himmelsbrücken auf ihre Kosten.

Es sollen auch neue Karten zur beliebten Requisitenjagd hinzugefügt werden, da sie sich seit der Einführung des Modus im Dezember nicht geändert haben.
40-Spieler-Modus

Mit dem Update kommt ein neuer Modus in die Wiedergabeliste: Der 40-Spieler-Ausdauermodus. Dieser wird auf allen verfügbaren „Schmutzige-Bombe“ Karten (Alpine, Ruka, Sanatorium) gespielt.

Das Spielprinzip der schmutzigen Bombe bleibt mit kleinen Änderungen erhalten. Nun Spielen Zehn Vierer-Squads auf einer Karte gegeneinander. Wie gewohnt sammelt man Uran und bringt dies zu einer Bombe, bis diese detoniert werden kann. Beim normalen „schmutzige Bombe“ Modus wird immer eine Bombe detoniert, bis nur noch eine einzige übrig ist. Im neuen Modus aber wird nachdem eine Bombe detoniert ist, einfach eine neue erscheinen, sodass immer fünf Bomben gleichzeitig da sind. Außerdem wird das Punktelimit im Ausdauermodus von 500 auf 1.000 zu erreichende Punkte angehoben.
Zombies



Das Februar Update bringt für alle Zombie-Fans die neue Zombie-Karte Firebase Z. Sie ist das Highlight des Updates.

Den Trailer haben wir hier für euch. Und weitere Infos über die neue Map findet ihr hier.

Quelle:CoDInfoBase


Geschrieben von Yogi


LdNNews

Sonntag 31. 01. 2021 - Call of Duty: Warzone – Operator Skin macht Feinde unsichtbar
Call of Duty: Warzone – Operator Skin macht Feinde unsichtbar

Die Bugs und Glitches in Warzone nehmen nicht ab. Jetzt macht ein Skin Eure Feinde ab einer gewissen Entfernung unsichtbar

Es scheint, als wäre Warzone ein einziges Bug- und Glitchfest. Ständig gibt es Neuigkeiten über Glitches und Bugs, die entweder den Spielern den Sieg verhageln oder ihnen unfairerweise zu einem verhelfen.

Dieses Mal ist es ein Skin, der den Träger ab einer gewissen Distanz unsichtbar macht.

Um welchen Skin geht es?

Genau genommen geht es um um den Operator-Skin „Forest Spirit“ von Grinch. Dieser ist im „Eloko“-Bundle enthalten und kostet 1800 COD-Points im Shop.



Das macht der Glitch

Der Youtuber Scop3s hat in einem Youtube Video gezeigt, wie der Glitch funktioniert, beziehungsweise aussieht.


Wir sehen also, dass der Spieler mit dem „Spirit Forest“-Skin ab 34 Metern unsichtbar wird, wenn man ohne ins Visier zu gehen, in seine Richtung schaut. Im Visier sieht man ihn hingegen noch. Anders sieht es aus, wenn man noch weiter weg geht. Bei einem Visier mit naher Zoomstufe, verschwindet Grinch bei 55 Metern. Bei einem Visier mit mindestens 4-facher Zoomstufe, ist der Spieler auch im Visier ab 125 Metern verschwunden.



Spieler ist noch sichtbar



Ohne ins Visier zu gehen, ab 34 Metern unsichtbar



Bei 34 Metern im Visier, ist Grinch wieder sichtbar



Bei einem Visier mit kleiner Zoomstufe, ist der Spieler selbst im Visier ab 55 Metern unsichtbar

Der Glitch ist wohl schon einige Zeit in Warzone. Man ging aber davon aus, dass nur Teammates den Glitch sehen. Deswegen hat ihn Treyarch wohl noch nicht gepatcht. Aber, da die Leute scheinbar jedes Mittel ergreifen, um sich einen unfairen Vorteil zu beschaffen, hat Treyarch gerade alle Hände voll zu tun. Die Hoffnung liegt natürlich darauf, dass das Entwicklerstudio handelt, sobald es mehrere Beschwerden darüber gibt.

Quelle:CoDInfoBase


Geschrieben von Yogi


LdNNews

Samstag 30. 01. 2021 - Call of Duty: Black Ops Cold War – Firebase Z Trailer ist da
Call of Duty: Black Ops Cold War – Firebase Z Trailer ist da

Gestern Abend hat Treyarch den offiziellen Trailer zu der neuen Zombie-Map „Firebase Z“ veröffentlicht. Hier stellen wir ihn kurz vor.

Fortsetzung der Geschichte

Außenposten 25, wie die neue Karte auch genannt wird, ist ein Standort im Dschungel von Vietnam. Nach der Zerstörung von „Die Maschine“ in Polen, ist das der nächste Ausbruch des Dark Aethers. Wir sehen im Trailer einen Haufen neue Dinge, wie zum Beispiel ein zurückkehrendes Perk „Tombstone Soda“, neue Zombies, Elite-Zombies und mehr. Der Release ist am 4. Februar.

Schaut Euch den Trailer einmal selbst hier an:



Quelle:CoDInfoBase


Geschrieben von Yogi




« [ 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 ]
LdN - Teamspeak
Kalender
<11. 2021>
MoDiMiDoFrSaSo
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
2930     
Suchen


erweiterte Suche
Umfrage
keine Umfrage vorhanden
Allianz
Online
offline0 User

offlineLa Loca
offlineKing
offlineYogi
offlineVirus
offlineAchilles

online3 Gäste
Statistik
Gesamt: 91619
Heute: 482
Gestern: 475
Online: 9
... mehr
 
Germany.gif Virus [ 53 ] am: 08.02.2021
El Loco [ ? ] am: 01.02.2021
Germany.gif Jester [ 45 ] am: 01.02.2021
Germany.gif King [ 41 ] am: 29.01.2021
Germany.gif Grobi [ 45 ] am: 28.01.2021
Germany.gif Achilles [ 49 ] am: 28.01.2021
Bolek [ ? ] am: 27.01.2021
Germany.gif La Loca [ 41 ] am: 26.01.2021
Germany.gif Yogi [ 49 ] am: 26.01.2021
 
 
1. Yogi Posts:   5
2. La Loca Posts:   0
3. Bolek Posts:   0
4. Achilles Posts:   0
5. Grobi Posts:   0
6. King Posts:   0
7. Jester Posts:   0
8. El Loco Posts:   0
9. Virus Posts:   0
 
 
Avatar Sammlung
Downloads: 1 Ansichten: 1
Avatar Sammlung
Downloads: 3 Ansichten: 2
Avatar Sammlung
Downloads: 3 Ansichten: 2
Locas Clan Avatar
Downloads: 9 Ansichten: 3
Clan Avatar
Downloads: 1 Ansichten: 7
 
 
Locas Clan Avatar
Downloads: 9 Ansichten: 3
Avatar Sammlung
Downloads: 3 Ansichten: 2
Avatar Sammlung
Downloads: 3 Ansichten: 2
Avatar Sammlung
Downloads: 2 Ansichten: 2
Clan Avatar
Downloads: 1 Ansichten: 7
 
Copyright © 2012 by Capfx.de | Design by: LastChaos | Code by: IRvD

Close