www.ilch.de 
 
 
 
  Heute: 166  |  Gestern: 472  |  Mitglieder: 14  |  Besucher bisher: 118780  |  ...mehr Kontakt  |  Impressum  
 

 
Login


    Regist
Clan Menü
Regeln History
Shoutbox
Bolek: heute zocken?
La Loca: Schon wieder vorbei 😭& #128557;&# 128557;
La Loca: Noch 1x schlafen :-)
La Loca: morgen noch eine Woche
La Loca: In 2Wochen sind die ersten schon wieder breit 🤣& #129315;&# 129315;
Archiv
Sie befinden sich hier: News
news

Freitag 21. 06. 2019 - Auswirkungen der neuen Engine auf Modern Warfare
Auswirkungen der neuen Engine auf Modern Warfare

In Modern Warfare werden wir dank der neuen Engine viele Neuerungen erleben. So wirkt sich dies stark auf Taktik und Realismus des ganzen aus.



Bereits zum Reveal von Modern Warfare wurde uns mitgeteilt, dass es im Vergleich zu den anderen Call of Duty-Teilen eine andere Engine haben wird. Die Auswirkungen dessen auf das Gameplay werden wir euch im Folgenden schildern:

Taktik und Realismus

Call of Duty fängt an logisch zu werden. So ist es uns möglich, Lichter auszuschießen, Türen zu sprengen und Wände zu durchschießen, womit das Spiel auch um einiges taktischer wird.

Ein weiteres taktisches Element wird das um-die-Ecke-lehnen sein. Wenn ihr Rainbow Six Siege spielt, kennt ihr das bereits und – der Quelle zu Folge – wird es auch noch weitere Elemente geben, die man aus Rainbow Six Siege kennt – Na ja, Drohnen wäre denke ich mal zu viel, also lässt müssen wir abwarten.

Neue Animationen

Die neuen Animationen tragen auch noch ein Mal zum Realismus des ganzen bei. So wird der Zustand und die Situation des Chatakters in sein Verhalten mit einfließen. Beispiel zur Verdeutlichung: Ladet ihr nach einigen Schüssen nach, dann erfolgt dies ruhig und problemlos. Ladet ihr Allerdings nach, wenn euer Magazin leer ist, dann erfolgt dies unter Anspannung, da ihr euch Situationsbedingt in Gefahr befinden könntet.

Soundanpassungen

Mittels eines neuen Simulationssystems für Schallwerden sind die Sounds, die wir an verschiedenen Stellen hören, nun auch an diese Stellen angepasst und nicht überall gleich.

Gunplay

Eine überraschende Neuerung ist der Bulletdrop. Zwar sorgt das für Realismus, aber ist für Call of Duty sehr sehr unüblich. Dazu kommt auch, dass Faktoren wie Windrichtung und -stärke die Flugbahn der Kugel weiter beeinflussen. Des Weiteren soll es den Spielern auch nicht mehr möglich sein, sich einzig und allein auf ihre gewohnte Spielweise mit den Waffen verlassen zu können (in Sachen RuckstoßZwinker, sondern von nun an müssen sie stark darauf achten, wie sich der Rückstoß verhält.

Call of Duty: Modern Warfare wird uns allem Anschein nach eine völlig neue Call of Duty-Erfahrung liefern. Wie das Ganze im Endeffekt sein wird und ob es gut bei den Spielern ankommt, bleibt abzuwarten. Mit der neuen Engine eröffnen sich allem Anschein nach völlig neue Möglichkeiten.

Na schon gespannt ?

Quelle:CoDInfoBase


Geschrieben von Yogi


news

Freitag 21. 06. 2019 - Call of Duty: Modern Warfare – Teile des Spiels noch in Pre-Alpha Phase
Call of Duty: Modern Warfare – Teile des Spiels noch in Pre-Alpha Phase

Call of Duty: Modern Warfare befindet sich in manchen Teilen, noch in der Pre-Alpha Phase! Warum und ob der Release in Gefahr ist, erfahrt ihr bei uns.



Infinity Wards Art Director Joel Emslie erklärte in einem Interview auf der E3, dass sich Modern Warfare in der Pre-Alpha Phase der Entwicklung befinde. Dies sorgte besonders im Reddit Forum, für eine große Aufruhr. Um die besorgten Gemüter und nervös werdenen User etwas zu beruhigen, äußerte sich Emslie nun mit einem Statement bezüglich diesem Themas.

Bestimmte Abschnitte von Modern Warfare in Pre-Alpha Phase

Laut Emslie steht Pre-Alpha für Call of Duty: Modern Warfare, für alle Phasen vor einer vollständig spielbaren Alpha-Version des Spiels. Was im Detail bedeutet, das einige Abteilungen ihre Arbeit erst fertigstellen müssen, damit andere Abteilungen wiederum ihre Arbeit aufnehmen können.

Zitat Joel Emslie:

Im Moment gibt es Teile des Spiels, die sich bereits in der Alpha befinden und es gibt andere, die sich der Alpha für die Inhaltssperre nähern. Wir tun dies aufgrund von Abhängigkeiten. Viele Abteilungen, insbesondere das Artdesign, müssen ihre Arbeit frühzeitig erledigen, so dass andere Abteilungen die Zeit haben, ihre Arbeit an den Assets zu erledigen. Einige Levels können Alpha-Artwork haben, aber wenn VFX, Animation, Audio, etc. ihre Arbeit nicht beendet haben, haben wir keine vertikale Alpha. Es ist viel Aufwand und Koordination nötig, um das gesamte Spiel in die Alpha-Phase zu bringen, in der wir alle Inhalte als abgeschlossen betrachten.

Dennoch versichert Emslie, dass Modern Warfare Planmäßig in der Entwicklung voranschreitet. Bei Infinity Ward spricht man jedoch so lange von Pre-Alpha, bis alle wesentlichen Bausteine ihren Weg ins Spiel gefunden haben. Hat das Spiel letztendlich die Alpha Phase erreicht, konzentriere man auf den Feinschliff des Spiels (Bug Fixing, Polishing).



Quelle: CoDInfoBase


Geschrieben von Yogi


news

Mittwoch 22. 05. 2019 - Call of Duty: Black Ops 5 soll kommendes Jahr erscheinen mit Unterstützung mehrerer Studios
Call of Duty: Black Ops 5 soll kommendes Jahr erscheinen mit Unterstützung mehrerer Studios

Na, auch schon Bock auf einen neuen Black Ops – Titel? Kein Problem!! Nächstes Jahr soll es angeblich schon soweit sein.

Ja ihr habt richtig gelesen! Laut Jason Schreier aus dem Kotaku Portal soll im kommenden Jahr, ein neuer Black Ops – Titel erscheinen. Allerdings soll dieser Ableger nicht hauptsächlich von Treyarch entwickelt werden, sondern Unterstützung von Sledgehammer Games und Raven bekommen. Warum es zu dieser Kombination der Studios kommen soll und die genauen Hintergründe, haben wir einmal für euch zusammengefasst.

Call of Duty: 2020 soll sich in einem chaotischen Zustand befinden

Ursprünglich soll der Plan gewesen sein, dass SHG und Raven Software, den Shooter Ableger für das kommende Jahr entwickeln. Allerdings soll es es während der Entwicklung, immer wieder zu Streitigkeiten zwischen den Studios gekommen sein. Hauptgrund sollen die unterschiedlichen Sichtweisen, über die Merkmale des Titels gewesen sein. Mittlerweile soll ein dadurch ein Durcheinander in dem Spiel herrschen, das sich Activision kurzfristig dazu entschloss, einzugreifen und Treyarch mit der weiteren Entwicklung zu beauftragen. Dies soll nun dazuführen, das der nächstjährige Call of Duty – Titel, die Black Ops Reihe weiterführt. Durch diese Maßnahme unterbricht Activision, den eigentlichen Dreijahres Rhythmus einer bestimmten Serie.

Ein weiterer Grund für die chaotischen Zustände, könnten die Abgänge der Co – Gründer von SHG, Glen Schofield und Michael Condrey im vergangenen Jahr sein. Berichten zufolge hat Condrey, einige Sledgehammer Games -Entwickler für sein neues 2K-Studio rekrutiert und zudem, sollen viele Entwickler SHG im vergangenen Jahr verlassen haben.

Black Ops 5 soll Kampagne im kalten Krieg erhalten

Bislang arbeiteten SHG und Raven an einer Einzelspieler Kampagne, welche im kalten Krieg angesiedelt sein soll. Dies würde im Umkehrschluss bedeuten, das Black Ops 5 eine solche Einzelspieler Kampagne erhalten wird. Inwieweit die Aussagen alle stimmen, steht aktuell natürlich noch in den Sternen. Allerdings sind die Quellen welche Kotaku besitzt, in der Regel immer sehr glaubhaft gewesen.

Es bleibt also spannend, wie sich die ganze Sachen weiter entwickeln wird. Wir dürfen gespannt sein und sobald es Neuigkeiten gibt, werden wir euch darüber informieren.

Quelle:CoDInfoBase


Geschrieben von Yogi


codbo4

Mittwoch 03. 04. 2019 - Call of Duty: Black Ops 4 – Map Briefing der neuen Blackout Map Alcatraz
Call of Duty: Black Ops 4 – Map Briefing der neuen Blackout Map Alcatraz



Treyarch hat ein kleines Map Briefing für die neue Call of Duty: Black Ops 4 Blackout Map Alcatraz veröffentlicht. Ihr erfahrt hier, was Euch auf der neuen Blackout Map erwartet. Neben reichlich Zombies gibt es auch reichlich Änderungen!

Die Jungs von Treyarch haben soeben ein kleines Map Briefing für die neue Blackout Map Alcatraz auf Youtube veröffentlicht. Dort erzählen Euch David Vonderhaar, Studio Director von Treyarch, und Leslie Miles, Producer bei Treyarch, ein wenig über die neue Map und deren Besonderheiten, von denen es durchaus einige gibt!

Die zahlreichen Besonderheiten der Blackout Map Alcatraz

Die größte Änderung ist: Die neue Blackout Map ist sehr, sehr viel kleiner als das Original. Und Standalone, eben eine Insel. Zocken können hier nur 40 Gamer, die dann auch nicht einmal zum Start via Helicopter abspringen, sondern an diversen Portalpunkten randommäßig spawnen. Natürlich kann man trotzdem von all diesen Random-Spawns alle Punkte der Map erreichen – doch so ist alles etwas unberechenbarer. Zombie-Fans/Hasser aufgepasst: Genauso unberechenbar soll der Spawn der Zombies sein, die wohl überall auf der Map erscheinen können.

Gelooted werden kann wie bisher auch: In Häusern, auf Dächern, Gefängniszellen – usw. Neu aber: Treyarch hat Das Wall-Buy System aus dem Zombies-Modus ebenfalls integriert. Alle 30 Sekunden kann man an diesen Wall-Buy Punkten an diversen Wänden neue Waffen erwerben. Diese Punkte sind fix, wechseln also nicht und man sollte sie in und auswendig kennen. Allerdings lassen beide offen, wie dieser „Kauf“ denn vonstatten geht…
Close Combat und Fastpace

Beide erzählen auch ein wenig über taktische Möglichkeiten Highground zu bekommen. Eine ist natürlich: Laufen, laufen, laufen. Aber es gibt auch eine Seilbahn, die man nutzen kann. Ist natüüüüürlich total unauffällig! Es gibt auf jeden Fall genug Wege zum Ziel. Alcatraz ist in jedem Fall eher Close-Combat und Fastpace, sodass Fans dieses Gameplays hier absolut auf ihre Kosten kommen werden.

Wie immer gilt: Zuerst (leider) eine Woche zeitexklusiv auf PS4, danach kommt Alcatraz auf Xbox und PC. Übrigens: Blackout ist 4 Wochen lang kostenlos spielbar!

Viel Spaß beim Zocken!



Quelle:CoDInfoBase


Geschrieben von Yogi


codbo4

Mittwoch 27. 03. 2019 - Call of Duty: Black Ops 4 – Barebone Playlist startet heute, weitere Neuerungen in den Startlöchern
Call of Duty: Black Ops 4 – Barebone Playlist startet heute, weitere Neuerungen in den Startlöchern

Ihr habt die Nase voll, von den Spezialisten und deren Spezialfähigkeiten? Ihr wollt einfach nur ein „sauberes Gameplay“ in Black Ops 4? Dann ab mit euch in unseren Artikel.



Im Rahmen eines Treyarch Studio Livestreams am gestrigen Abend, wurden einige Neuerungen zu Black Ops 4 präsentiert. Darunter unter anderem auch, die bereits im Vorfeld angekündigte Barebones Playlist. Diese kommt ganz ohne den Spezialisten Schnick Schnack aus und konzentriert sich, nur auf das wesentliche Gameplay. Zudem wurden zwei neue Spielmodi und eine neue Map Variante zu Arsenal vorgestellt.

Barebones Playlist startet bereits heute auf PlayStation 4

Ein langersehnter Wunsch der Call of Duty – Community, wurde seitens Treyarch nun endlich erhört. Am heutigen Abend, startet die sogenannte Barebones Playlist. Diese verzichtet komplett auf die Spezialisten, sowie Rüstungen, Agenten Mods der Waffen und Akustik Sensor. Somit kehrt man zu den Wurzeln des Gameplays von Black Ops 2 zurück und besinnt sich ledglich, auf ein klassisches Gameplay.

Die Playlist wird zu Beginn Team Deathmatch, sowie Domination in der Rotation haben. Zu einem späteren Zeitpunkt soll es aber auch hierfür, einen eigenen Hardcore Moshpit geben. Los geht es bereits heute Abend gegen 19 Uhr, wie gewohnt zuerst auf der PlayStation 4. Eine Woche später, folgen dann Xbox One und PC – Spieler.



Neue Arsenal Map Variante „Sandsturm“ und neuer Spielmodus, Infiziert kehrt zurück

In dem bereits erwähnten Livestream wurde ebenfalls, eine überarbeitete Map Variante zu Arsenal angekündigt. Diese erhält ein „Wetter Update“, in Form eines Sandsturmes. Im wesentlichen bleibt das Layout der Map unangetastet. Lediglich wird es einige visuelle Hindernisse auf der Map geben, die dem Sandsturm geschuldet sind.

Mit „Deathmatch Domination“ erhält Black Ops 4, einen neuen Multiplayer Spielmodus. Wie der Name bereits erahnen lässt, handelt es sich hierbei um eine Mischung aus Team Deathmatch und Domination. Bei diesem Modus sind allerdings Abschüsse und Eroberungen ausschlaggebend über Sieg oder Niederlage.
Das der Modus „Infiziert“ auch in Black Ops 4 Einzug hält, dürfte wohl einige von euch freuen. Wer den Modus noch nicht kennt, hier nochmal eine kurze Erläuterung zu dem Modus: Zu Beginn einer Runde, startet ein beliebiger Spieler als infizierter. Dieser muss nun alles daran setzen, andere Spieler ebenfalls zu infizieren und so, seinen Wirkungsradius zu erweitern. Sollte dies bis spätestens zum Ablauf der Zeit nicht gelingen, so gilt die Runde als verloren bzw., für die Gesunden Spieler als gewonnen. That’s it

Wann diese drei Neuerungen allerdings veröffentlicht werden, ließ Treyarch in dem Stream vorerst leider offen. Allerdings kann man davon ausgehen, das diese zum Ende von Operation Grand Heist das Licht der Welt erblicken werden.

Quelle:CoDInfoBase


Geschrieben von Yogi




[ 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 ]
Umfrage
keine Umfrage vorhanden
Online
offline0 User

offlineLa Loca
offlineYogi
offlineEl Loco
offlineBolek
offlineKing

online10 Gäste
Server Viewer
mp_crash
45.10.25.28:28960
LdN Old People
Call of Duty 4
Version 1.7
Map:mp_crash
Player:0 / 12
Rules:-
HLSW:Add HLSW
Join:Join

phgstats 0.6.9b © 2004-2008 woah-projekt - ilch Modul v1.9b
TS Viewer
Suchen


erweiterte Suche
Allianz
Statistik
Gesamt: 118780
Heute: 166
Gestern: 472
Online: 20
... mehr
 
Germany.gif JuSt4FuN86 [ 33 ] am: 22.09.2019
Animalmamma [ ? ] am: 03.03.2019
Maddin [ ? ] am: 03.03.2019
Gnida [ ? ] am: 27.02.2019
Greece.gif Achilles [ 47 ] am: 22.02.2019
Germany.gif El Loco [ 48 ] am: 16.02.2019
Germany.gif Grobi [ 43 ] am: 16.02.2019
Germany.gif Virus [ 51 ] am: 14.02.2019
Germany.gif La Loca [ 39 ] am: 14.02.2019
 
 
1. Yogi Posts:   0
2. Animalmamma Posts:   0
3. Maddin Posts:   0
4. Gnida Posts:   0
5. Achilles Posts:   0
6. El Loco Posts:   0
7. Grobi Posts:   0
8. Virus Posts:   0
9. La Loca Posts:   0
 
 
 
 
 
Copyright © 2012 by Capfx.de | Design by: LastChaos | Code by: IRvD

Close